Samstag, 26. April 2008

Things to make me happy

1. Trotz frühen Aufstehens genieße ich die Vorteile der Frühschicht: Bei Sonnenschein und Vogellärm leckeres Champignon-Huhn-Sahnegedöns zubereiten und aufessen.
2. Im Edeka, so munkelt man, gibt es Tyskie.
3. Ab damit auf den Siegfriedplatz (der Bielefelder geriert sich großstädtischer als die Großstädter und sitzt statt im Park, obwohl auch daran kein Mangel, auf dem Platz und trinkt Bier, aber nun gut).
4. Gute Noten und Hauptstudium und früher abgelegte Gelübde sowie mein zur gelegentlichen Zickigkeit neigender CD-Spieler führten heute endlich das aktuelle Radiohead-Album heim. Leider sind die B-Tracks nicht mit drauf, dafür was zum Selberbasteln bzw- -raufkleben, aber was worauf?
5. Meine Mitbewohner geben sich in der Tat die Klinke in die Hand - kaum ist der eine mal verschwunden, taucht der andere, dessentwegen man schon beinahe eine Vermißtenanzeige aufgegeben hätte, auf.
6. Aber vor allem: Nur mal ENDLICH nicht nur darüber nachdenken, Tex Rubinowitz zu googeln (ich mag einfach nicht googeln...), sondern es auch tun. Und einen Schatz finden, der zwar theoretisch gar nicht unbekannt ist (natürlich bin ich über das Treiben von Kathrin Passig und Sascha Lobo via herkömmliche Medien informiert), aber daß der Wahlwiener da seine Finger im Spiel hat, war mir überhaupt nicht bekannt. Also: Besucht alle die Riesenmaschine. Ein sehr lesenswertes Blog, zumal für Berliner. Gut zum Stöbern geeignet. Bringt mich dazu, demnächst und endlich mal meine eigene Blogpräsenz zu aktualisieren, und darüber hinaus schonmal anzukündigen, daß ich zum nächsten Geburtstag nur und ausschließlich tolle Bücher von Max Goldt bzw. Katz&Goldt, Tex Rubinowitz oder aus der Zentralen Intelligenz-Agentur geschenkt haben will, oder die entsprechenden T-Shirts.
7. Ach ja, und das
. Die virtuelle Fortschreibung des real schon länger existierenden Fakts.

Kommentare:

niesen hat gesagt…

sorry, ich schon wieder, aber heisst der nicht Sascha Lobo?

Things to make me sad:

1. (over)correcting assholes.

sonne hat gesagt…

Du liest schneller als ich am Text sitze ;-) aber danke für die Autokorrektur!

Ach ja, und natürlich der Prüfungsausschuß, aber ich wollte nicht so rumprotzen, nachdem das per Beschluß inzwischen eh Frau Schäfer, wenn alles korrekt ist, "i.A. des Prüfungsausschusses" entscheidet.