Montag, 21. April 2008

Sehr witzig!

Auf dem Hof (ich komme gerade aus der überaus interessanten A&O-Vorlesung bei Professor Maier) treffe ich Chef und Bürokollegin. Chef: "Ich habe gleich nochn Job für dich." Ich: "Aha, okay." Chef: "Würdest du bitte die Nebenfachvorlesung halten - Motorik..." Ich: "Ach, Motorik. Wie sagten wir im Sommer doch immer so schön: [Spruch der Woche: "... und dann hat meine Freundin am Wochenende Geburtstag, da muß ich auch noch ein Geschenk zurecht...äh...kaufen...", dicht gefolgt von]

"Motorik ist ein Arschloch, und Somatosensorik ist sein kleiner Bruder"

[und "Der posteriore Assoziationscortex ist zuständig für die Transformation des subjektiven in einen geophysikalischen Raum."]*
, klar, mache ich doch gerne." War natürlich nur Spaß. Motorik scheint sich bei den Physios nicht so besonders großer Beliebtheit zu erfreuen.

Ansonsten habe ich dem blöden Powerpoint die Faust gezeigt und mir spontan selbst beigebracht, wie man Objekte gruppiert und wie man anständig animiert. Nebenbei ließ ich mir vom Chef die moderierte Regression erklären und glaube ganz unprahlerisch, daß ich es sogar einigermaßen verstanden habe. Schön in dem Zusammenhang auch die Bemerkung, daß "also man prüft, wieviel Varianz der abhängigen Variable durch diese unabhängigen Variablen erklärt werden kann... naja, also das heißt, SPSS macht das..." Also wieder nur gelernt heute. Unglaublich.


* [weiter unten in dem Beitrag]

Kommentare:

niesen hat gesagt…

meinst du mit moderierter regression eine moderationsanalyse mit hierarchischer multipler regression, bei der im zweiten schritt zu den beiden haupteffekten das produkt der beiden mit aufgenommen wird? cool, wenn du das schon so verhaeltnismaessig frueh wirklich verstanden hast. respekt!

sonne hat gesagt…

ja, genau. danke für die blumen!

hat mir ja 'n guter erklärt, und wenn man eine gescheite abbildung hat, ist es wirklich nicht so schwer...