Donnerstag, 20. März 2008

Post-post

Und? Sie haben sich für Tor II entschieden? Und das auch noch mit relativ gering ausgeprägten Gewissensbissen? Na, dann herzlichen Glückwunsch, denn es dürfte durchaus gereicht haben. Es ist zwar kaum zu glauben, aber bis auf wenige Ausnahmen kamen tatsächlich die vertrauten, üblichen Verdächtigen dran - Kontrastübertragungsfunktion, Ame'scher Raum, Verhältnisprinzip; Schachexperten und -laien, funktionale Äquivalenzhypothese, serielle Positionskurve und so weiter und so fort. Etwas überraschend für die meisten das Arbeitsgedächtnismodell nach Baddeley, aber hey - das kann ich doch im Schlaf! Weiterhin irgendwas, was keiner wußte - eine Frage nach Bartlett (1932) und ob Vorwissen das Erinnern an Geschichten beeinflußt. Da habe ich gar nichts hingeschrieben, denn ich wußte nichts von Bartlett, und es war mir dann doch zu doof, einfach "natürlich beeinflußt Vorwissen das Erinnern an Geschichten" hinzuschreiben. Aber, wie gesagt, könnte gereicht haben.

So ein richtiges Post-Gefühl hat sich noch gar nicht eingestellt, außer daß ich mich nicht beruhigen kann darüber, meine sechste (von sieben) Vordiplomsklausuren gewuppt zu haben und scheinfrei zu sein. Ich bin in einem Berlin, das wettermäßig gerade so ziemlich alles aufbietet, was da ist. Schnee, blauer Himmel, brutzelnde Sonne, eisiger Regen, geschlossene Wolkendecke. Und ich bin grad ziemlich genau 24 Stunden hier.

Übrigens, liebe Einsnullstreber: Schön! Jetzt, hinterher hättet ihr Tor II genommen, was? Aber damals habt ihr nicht, richtig? Meint ihr etwa, von Tor I abraten zu müssen, weil sich der Aufwand nicht lohnt?

Kommentare:

niesen hat gesagt…

neh, weil ich erst alt werden musste, um zu erkennen, dass der Lernerfolg ein Abfallprodukt des Lernens sein sollte. Tor 2 nehmen ist immer schnell gesagt, klar. Und was man dann machte, ist immer so eine andere Sache.

Bartlett war uebrigens der Vogel mit "war of the ghosts", wenn ich mich richtig erinnere.

Da ging es um eine Geschichte ueber die Ureinwohner Amerikas (natives / Indianer). Anschliessend wurden die Studierenden immer wieder getestet und haben ueber die Zeit immer mehr stereotypenkonsistentes Verhalten in ihren Erinnerungen aufgelistet, das gar nicht im urspruenglichen Lernmaterial enthalten war.

War jetzt ausm Kopp. Is ja nicht immer das Beste...

sonne hat gesagt…

war of the ghosts war ja schon mal nicht schlecht...

niesen hat gesagt…

wie jetzt? und der Rest? der stimmt doch auch!