Samstag, 15. September 2007

Achte auf die Augen!

Das ist ein Papiermodell meines derzeitigen besten Freundes. Darf ich vorstellen: Das Gehirn.

Es ist ca. vier Wochen her, daß meine nette Lerngruppe und ich das Ding liebevoll zusammengefaltet haben, und seither habe ich soviel gelernt, daß mir einiges mehr plausibel vorkam als noch während des Bastelns. Vorne rechts gut zu sehen: die Augen und der Sehnerv sowie im Frontalschnitt links unten der Temporallappen. Das Ding, was da überm linken Auge nach hinten links so wegzieht, ist der Nucleus caudatus der Basalganglien. Schlecht bis eigentlich gar nicht zu sehen liegt dahinter der Thalamus. Usw. Wenn man einmal damit angefangen hat, hört es so schnell nicht wieder auf.
Ich muß nur noch Gedächtnis lesen und ein paar Skripte abtippen, und dann? Soll ich tatsächlich Verschaltungen auf Karteikarten malen und auswendig bimsen? Dafür bin ich doch zu andersbegabt.

Kommentare:

Donia hat gesagt…

da schau! sogar das papier-ding schaut mich schon mit böööööösen augen an...;)

Anonym hat gesagt…

Ich habe dieses Modell auch und würde gerne eins einer Praktikantin schenken. Wo bekommt man die nochmal?