Dienstag, 27. Januar 2009

Typisch:

Das passiert einem normalen Berliner einmal in zehn Jahren. Wirklich. Hunde, deren Haufen und die Besitzer findet er häufig durchaus lästig, aber selten läuft er Slalom, noch seltener läuft er gegen Laternen infolge in-Haufen-treten-Vermeidung und noch viel seltener tritt er trotzdem hinein.

Kommentare:

vert hat gesagt…

dann schweben berlinerInnen eben auch alle... (bodenkontakt alle zehn jahre!;-)

nur die bodenständigen provinzler trampeln überall rein, isklar!

vert hat gesagt…

linkfixing nachtrag:
sie meinten sicher diesen link, frau sonne.

sonne hat gesagt…

danke für den link, herr vert... habe ich irgendwie nich gefunden bei Ihnen...bei blogspot geht man einfach auf den posttitel, naja, jetzt isser jedenfalls berichtigt.

zum schweben: tja!