Donnerstag, 6. September 2007

Ich verstehe es nicht, aber es ist schön!

POLA - JULIKA

j`amerais faire connaissance
avec chaqu‘une des framboise
dans mon verrè de confiture
j’amerais
leur donner des noms de femmes
pour les sortir de l’anonimat
par exemple julika
ne me regarde pas comme ca
je n’aime pas tout chez toi
parfois je pense tut bas
il y a surement mieux que toi
il n’y a pas mieux que toi
je m’arirais ces framboise
avec tout mes potes du village
et la fête sera grave
boom!
quatre-vingt-dix-neuf bouchont de champagne
que le meillure gagne
tout ca pour ca
si tu aimes les fruits tu aimeras aussi la vie
si tu aimes la vie tu aimeras aussi les fruits
ne me regarde pas comme ca
je n’aime pas tout chez toi
parfois je pense tut bas
il y a surement mieux que toi
il n’y a pas mieux que toi

(text: marcel blatti & fiamma camesi / musik: marcel blatti & oli kuster)


Wie es aussieht, werde ich noch eine ganze Weile auf das nächste Pola-Konzert warten müssen, und selbst dann müßte ich wohl in die Schweiz fahren. Aber immerhin kann ich endlich bei Julika mitsingen - auch wenn ich gar kein Französisch kann und daher auch nicht weiß, was ich da singe.

Kommentare:

ipse dixit hat gesagt…

Mh, mein eingerostetes Schulfranzösisch reicht noch für folgende (sinnfreien) Fragmente:

Ich würde gern Bekanntschaft machen
mit jeder einzelnen Himbeere (?)
in meinem Glas Konfitüre
Ich würde gern
ihnen Frauennamen geben
...
wie zum Beispiel Julika

sonne hat gesagt…

Ja, vielen Dank!
Es ergibt keinen Sinn, aber es ist nett sich vorzustellen, wie jemand beim Frühstück die Himbeeren in der Marmelade benamt.

Für weitergehende Anregungen bin ich immer noch sehr dankbar!